Das 21 Tage Programm zur Quantenheilung

 

warum gibt es bei Kursen der Matrix+Quantenheilung Akademie ein 21 Tage Programm, dieser kurze Film der Kollegen von Mentral Vital erklär es rasch:

 

Sie glauben nicht so schnell an nicht überprüfbare Dinge ?

 

Der folgende Film gibt Einblicke in die Entstehung unserer Realität.

( wir sind ansonsten nicht in Verbindung mit dem Autor des Films oder teilen seine religiöse Botschaft nicht, aber der Film ist schlicht gut gemacht)

 

Das Geheimnise der Materie wie entsteht unsere Matrielle Welt.

Das 21 Tage Programm aus dem Seminar:

 

1 Woche Tortechnik

1 Woche Lücke zwischen den Gedanken

1 Woch reines Gewahrsein

 

+ ein Thema durcharbeiten.

Als Beliebtestes Beispiel, das Theme Wohlstand und Fülle,

hierzu hier das Arbeitsblatt von Silvia unter dem nächsten Video.

 

Danke

Reines Gewahrsein , Reines Bewusstsein

Tor Technik - Euphorisches Wohlgefühl

Lücke zwischen den Gedanken

Leider

nicht

mehr 

Verfügbar 

Hier finden Sie aktuelle Downloads: LINK zu VAK 


Titel Typ* Art Link**
Reine Bewusstheit /
Pure Awareness
mp3 Übung Download
Tor-Technik /
Gate Technique
mp3 Übung Download


Die Welle und das Meer sind eins 

Sie beobachten Ihre Gedanken!


Damit bewirken Sie zwei unterschiedliche Effekte. Einmal werden Sie, wenn Sie Ihre Gedanken entspannt und ungezwungen also ohne wollen ( oder nicht denken wollen) beobachten, ihnen quasi bei der Entstehung zuschauen, werden Sie beobachten, das Ihr Gedankenfluss ruhiger und entspannter wird und sogar ganz stoppt. Stellen Sie sich vor, Sie beobachten Ihre Gedanken wie Wolken am Himmel die kommen und weiterziehen. Also kein nicht denken wollen – einfach beobachten. ( Sie beobachten Ihren Beobachter beim denken)

Nun zum zweiten Effekt der oft noch erstaunlicher ist; Ihr beobachten Ihres Selbst ( des stillen Zeugen der alles Wahrnimmt, nicht des Verstandes der alles kommentiert) und Ihrer Gedanken in der Entstehung holt Sie in die Gegenwärtigkeit des Augenblicks. Damit transformieren Sie Ihren Gedankenfluss aus dem Automatismus in das bewusst beobachtete „Hier und Jetzt“. Damit machen Sie die Erfahrung das Sie Ihren Denker ( oder wie indische Weisheitslehren sagen würden, der verrückten Verstand) beim denken beobachten und präsent sind ohne den Gedanken zu folgen, oder nachzuhängen, was Sie in die Vergangenheit und die Interpretationen des Verstandes ( Jens Corssen, nennt ihn den inneren Quatschi ) abdriften. Sie sind präsent im Hier und Jetzt.

In der Quantenheilung wird dieser Gag noch ausgeweitet, in dem man irritierende Fragen stellt, die nicht zu beantworten sind. Dies reißt den Verstand aus den Gedanken ( Interpretationen der Vergangenheit) in die Gegenwart. In japanischen Traditionen stellt man gern unlösbare Fragen / Denkaufgaben um den Verstand zu ermüden und ihm durch die Unlösbarkeit der Frage, seine Grenzen erfahren zu lassen. ( Traditionelle KOAN´s)


Mit einem Koan zu arbeiten bedeutet spontan und völlig bewusst direkt auf eine unlösbare Frage zu antworten. Kannst du die unten stehenden Beispiele beantworten?

Es gibt Koans, bei denen sich der Verstand des Praktizierenden dabei selbst transzendieren kann.

„Das Auge, mit dem ich Gott erblicke,
ist genau das gleiche Auge, mit dem Gott mich erblickt.“
„Zeige mir dieses Auge!“


Der Meister stellt seinem Schüler Koan´s die dieser nicht durch Denken lösen kann, es gibt keine logische oder analytische Antwort auf diese Fragen und erfordert ein eintauchen auf den „hinter“ Grund. Ist der „Denke“ ermüdet, erschließt sich oft eine Erfahrung oder zeigt sich eine Erkenntnis.


Ein Koan ist meist ein Paradox oder etwas Unlogisches oder eine kleine Begebenheit, die zum Nachdenken anregen soll. Es kann auch als ein Rätsel verstanden werden. Koans können nie verstandesmäßig oder durch „nach“-denken gelöst, sondern nur durch ein einlassen oder eintauchen in die Erfahrung erfasst werden.